The Earth Wind & Fire Project feat. Andie Gabauer

Earth, Wind and Fire - die erfolgreichste, populärste, bunteste, faszinierendste Funk-Formation der 70er und frühen 80er mit 20 Millionen verkauften Alben alleine in den USA .... Die Band um Schlagzeuger Maurice White schlug mitten im Disco-Zeitalter ein wie eine Bombe und sorgte so für eine ganze Reihe von Top-Hits in der wohl bekanntesten Diskothek, dem Studio 54 und auf den Tanzböden auf der ganzen Welt. Songs wie „Can’t Let Go“, „After The Love Has Gone“, „Fantasy“, „September“, „Wait“, „Boogie Wonderland“ und viele weitere erreichten weltweit Spitzenpositionierungen in den Charts und entwickelten sich zu absoluten Klassikern! Die Musik zeichnet sich vor allem durch den Falsettgesang Philip Bailey’s und durch die starke Bläsergruppe – die Phenix Horns aus. In den 80ern sorgte die Band bei ihren Welttourneen aufgrund ihrer außergewöhnlichen Bühnenperformance und der bunten Kostüme für Aufmerksamkeit.

Hierzulande gibts die Meister leider allzu selten live zu hören - Grund genug für eine Gruppe heimischer Profimusiker, The Earth Wind and Fire Project feat. Andie Gabauer ins Leben zu rufen. Aus Oberösterreich stammt die dreizehnköpfige Tributeband, wo ja spätestens seit der Gründung des Hot Pants Road Club der Funk eine Basisstation aufgebaut hat. Jeder einzelne Musiker für sich machte bereits vielerorts auf sich aufmerksam und so hat sich hier die Idealbesetzung für ein derartiges Projekt zusammengefunden. Das EWF Project „grooved“ auf höchstem Niveau und "Shining Star" Andie Gabauer, der in den letzten Jahren unter anderem mit dem Hot Pants Road Club große Erfolge feierte, zaubert alle unvergessenen Hits - von „September“ über „Boogie Wonderland“ bis hin zu „In The Stone“ - auf die Bühne und lässt dabei nichts von der Energie des Originals vermissen. In diesem Sinne: LET’S GROOVE...